Ein College-Kurs über sozio-politische Orgonomie

Das American College of Orgonomy bietet einen öffentlichen Kurs über die neue Wissenschaft der sozio-politischen Orgonomie an. Er wird von Dr. Edward Chastka koordiniert und von den klinischen Partnern des College abgehalten werden.

Sein Ziel wird sein, die soziologischen Entdeckungen von Wilhelm Reich und Elsworth Baker der Öffentlichkeit vorzustellen. Reichs Entdeckung der Emotionellen Pest und Bakers Entdeckung der sozio-politischen Charakterologie sind die Eckpfeiler, auf denen der Kurs beruht. Diese Entdeckungen sind auch die Grundlage für eine wahre Wissenschaft der Soziologie. Der Kurs konzentriert sich auf die Anwendung dieses und weiteren Wissens auf aktuelle gesellschaftliche Phänomene, um ein klares Bild von den Ereignissen zu bieten, die sich derzeit in der Welt zutragen.

Der Text für den Kurs ist Neither Left Nor Right: Preventing America’s Decline into Socialism. Die Kapitel des Buches sind Gegenstand des Kurses. Sie leiten den Studenten in seinem Denken von allgemeinen soziologischen Vorstellungen und Grundsätzen zu umrissenen sozialen und politischen Problemen und Fragen. In diesem Prozeß werden die Studenten in eine neue Art des Denkens eingeführt, das man als funktionelles Denken bezeichnet. Das erlaubt den Studenten das mechano-mystische Denken der politischen Linken und Rechten hinter sich zu lassen.

Der Kurs stellt den Teilnehmern ein Denkwerkzeug zur Verfügung, dem, wenn es von einer ausreichenden Anzahl von Menschen angewendet wird, das Potential innewohnt, sich dem sozialen Zerfallsprozeß in der Welt zu widersetzen und ihn rückgängig zu machen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,


%d Bloggern gefällt das: