Biden war der falsche Amerikaner, um zum Präsidenten gewählt zu werden

Biden war der falsche Kandidat, der zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde, weil:

  1. Sein Sieg war eine Äußerungsform des Hasses der politischen extremen Linken gegen die autoritär erscheinende Vaterfigur Donald Trump; dem Rivalen, der ihrem politischen Ziel, Amerika zu kontrollieren, im Wege stand.
  2. Es gibt in Amerika kein Zweiparteiensystem mehr, das in der Vergangenheit existierte, in dem beide Parteien stark pro-amerikanisch waren. Heute unterstützt die eine Partei die amerikanischen Interessen auf nationaler und internationaler Ebene, während die andere Partei ihnen entgegen steht und sie zerstören will.
  3. Biden ist ein rückgratloser politischer Tölpel auf der äußersten linken Seite des politischen Spektrums, der nicht regieren kann. Die Menschen, die ihn gewählt haben, sind ahnungslos über die enormen destruktiven Konsequenzen, die sich aus seiner sozio-politischen Ideologie als Präsident ergeben.
  4. Biden steht unter dem Einfluß seiner kommunistischen Kohorten in der Democratic Party und rechtfertigt ihr Verhalten. Unter ihnen befindet sich die neue Vizepräsidentin selbst. Es sind samt und sonders emotionell pestkranke Charaktere. Sie werden die Operationen der Democratic Party kontrollieren, auch wenn Biden nicht ersetzt werden sollte.
  5. Unter Bidens Regime wird sich die gegenwärtige antiautoritäre Transformation der Gesellschaft weiter nach links verlagern, was zu mehr staatlicher Kontrolle über das wirtschaftliche und soziale Leben der Menschen führen wird. Amerika wird am Ende in einen Staat kommunistischen Stils verwandelt werden, der unter der absoluten Kontrolle der weit links stehenden Ideologen der Democratic Party steht.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,


%d Bloggern gefällt das: